Home Frankreich Spanien Portugal Ferienwohnung-Suche am Atlantik          
 

Die Regionen an der Atlantikküste von Frankreich
 
Aquitanien
Bretagne
      Cotes d´Armor
      Finistere
      Ille et Vilaine
      Morbihan
Normandie
Pyrenäen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Urlaub in der Bretagne

Die Bretagne ist eine der vielfältigsten Regionen in Frankreich. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten gibt es hier zu besichtigen – ob Steinreihen aus dem Paläolithikum, Kirchen oder Burgen aus dem Mittelalter oder die einzigartige Natur, die zum Wandern einlädt, jeder Fleck in der Bretagne hält eine neue Überraschung bereit.

Besonders Sehenswert – die Natur der Bretagne

Die Natur der Bretagne wird selbstverständlich von den weiten Stränden und den hohen Klippen bestimmt. Ob Smaragdküste oder „Granit Rose, die Naturschönheiten in der Bretagne nehmen kein Ende. „An Land“ ist der „Naturpark Armorica“ mit seinen verschiedenartigen Landstrichen immer wieder beliebtes Wanderziel. Hier überwiegen Heiden und Moore. Der Wald, der die Bretagne bis zum Mittelalter überzog, ist heute nur noch in zwei Gebieten geschlossen vorhanden. Der eine ist als „Broceliande“, der Legendenwald bekannt, der andere befindet sich in der Nähe von Rennes.

Das feuchte und dennoch auch im Winter milde Wetter macht die vielen Gärten und Parks in der Bretagne das ganze Jahr über attraktiv. Für Fans angelegter Flächen bietet sich hier die einmalige Möglichkeit auf engstem Raum vom Blütenmeer, über Arboreten, bis hin zum Kräuter- oder Labyrinth-Garten, alles zu erleben.

Zurück zur Übersicht:    

Mehr Infos zum Bretagne Ferienhaus / Ferienwohnung...

.

Weitere Info:

Rätselhafte Steinreihen, Dolmen und Menhire

Dolmen in der Bretagne

Bis in die Steinzeit zurück reichen die ersten Zeugen der bewegten Geschichte der Region. So ist Carnac, ein 4000-Seelendorf für seine Steinreihen bekannt. Rund 3000 Steine wurden hier im Paläolithikum aufgestellt und viele weitere beeindruckende Megalithanlagen aus der Jungsteinzeit. Carnac gilt zwar als einer der bedeutendsten Orte hinsichtlich der Megalithkultur, in vielen weiteren Orten der Bretagne gibt es aber weitere mit unterschiedlichsten Menhiren und Dolmen. T

eilweise in Kreisform angeordnet, finden Sie auch in Kerlescan, Menec und Kermario die geheimnisvollen Steine. Neben den Steinreihen spielten die Gemeinschaftsgräber eine wichtige Rolle für die Erforschung der Steinzeit, denn die vielen Grabbeigaben ließen und lassen Schlüsse auf die damalige Lebensweise zu. Besonders feine Gravuren weist beispielsweise der Dolmen bei Gavrinis auf. Eine der größten Tumulus-Anlagen befindet sich bei Locmariaquer.

Freuen Sie sich auf die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Bretagne!

Festung FougeresSehenswertes aus dem Mittelalter, Bretagne

Immer wieder war die Bretagne verschiedensten Eroberungsfeldzügen ausgesetzt. Gleich ob französische oder englische Truppen einfielen, die Festungen sprechen noch heute eine deutliche Sprache. Ein Beispiel für eine solche Burg, ist die von Fougeres, doch auch in Nantes, Vitre und Clisson gibt es sie. Die „marche de Bretagne“ haben sich als fester Begriff in den Geschichtsbüchern etabliert und unterstreichen die Eigenwilligkeit und Unabhängigkeit der Bretonen. Selbstverständlich war auch die Atlantikküste vor Überfällen nicht geschützt, so zeugen auch hier die burgartigen Festungen von den oft erfolgreichen Versuchen, die Eigenständigkeit zu bewahren. Die bekanntesten Gebäude an der Küste finden Sie mit dem „Fort la Latte“ in Frehel, dem „Fort National“ in Saint Malo, das „Chateau de Taureau“ in Morlaix. Doch man wohnte auch gerne in schönen Schlössern, beispielsweise im „Château de la Duchesse Anne“ in Dinan, dem „Schloss Largoet“ in Elven oder dem „Chateau de Bienassis“ in Erquy.

Sehenswertes der Neuzeit, Bretagne

Vor allem Maler haben seit rund 200 Jahren die Bretagne für sich entdeckt. Verwundert wird niemand sein, der seinen Urlaub hier verbracht hat, denn die einzigartige Natur, die durch die häufigen Wetterwechsel immer wieder ganz neue Eindrücke gewährt, ist Inspiration pur. Nur 15 Kilometer westlich von Concarneau liegt Pont Aven, das durch Gaugin und die Künstler, die er um sich scharte, als Geburtsort des vom Impressionismus weiterentwickelten Synthetismus gilt.

Heute nennt Pont Aven sich selbst „Stadt der Maler“ und verfügt fast schon selbstverständlich über ein „Museum der schönen Künste“, das sich der Entstehung der „Schule von Pont Aven“ widmet und viele der Bilder der Künstler, wie Gaugin zeigt. Über ein „Museum der schönen Künste“ verfügt auch Rennes. In vielen anderen Orten, wie beispielsweise Brest, Lamballe, Vannes oder Quimper gibt es weitere Kunstmuseen.

Viel andere Museen in der Bretagne widmen sich dem wichtigen Thema des Zweiten Weltkriegs. In Lehon bei Dinan oder im „Fort Montbarey“ in Brest gibt es dazu Ausstellungen. Letztendlich werden auch Familien in den Aquarien und Zoos, die auch in der Bretagne nicht fehlen dürfen, und den in vielen Museen, die Informationen auch auf Deutsch didaktisch aufgearbeitet bereithalten, ein breites Spektrum an interessanten Unternehmungen vorfinden. Besonders aufwendig gestaltet ist das „Ozeanarium“ in Brest und das Aquarium von Saint Malo.
Ein abwechslungsreicher Urlaub in der Bretagne ist Ihnen durch die verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele garantiert!

Bilder Copyright: BOBROVITCH Anatoly/Crtb und RERAT Christian

 

Weitere Ferienwohnungen an Frankreichs Küste:
Ferienwohnungen Normandie
Ferienwohnungen Aquitanien
Ferienwohnungen Pyrenäen

 

 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Atlantikküste der Bretagne:

Ferienhaus/Ferienwohnung
Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienwohnung Bretagne
mit Hund

Bretagne Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Hund, Bretagne

Ferienhaus Bretagne
am Meer

Ferienhaus in der Bretagne am Meer

Ferienwohnung am Meer, Bretagne

 

Copyright Bilder Teaser:

Ferienhaus: © Jérôme Rommé
mit Hund: © E. & S. Cowez
am Meer: fotolia © andrzej2012
mit Pool: © mmphoto
Luxus, Villa: © pippas
Last Minute: © E. & S. Cowez
Sonderangebote: fotolia © Jérôme Rommé
von Privat: © Jeremy
Strandhaus: © E. & S. Cowez

copy; E. & S. Cowez





Impressum
Datenschutz

 

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK