Home Frankreich Spanien Portugal Ferienwohnung-Suche am Atlantik          
 

Die Regionen an der Atlantikküste von Frankreich
 
Aquitanien
Bretagne
      Cotes d´Armor
      Finistere
      Ille et Vilaine
      Morbihan
Normandie
Pyrenäen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Regionen der Bretagne – Atlantik Norden, Westen und Landesinnere

Die Bretagne ist seit je her von ihren Küsten mit den wilden Klippen, dem rauen Klima und den kargen Böden geprägt. Einst als „Armenhaus Frankreichs“ bekannt, weiß man heute besser auf die Einmaligkeit dieses Landstriches zu verweisen. Die rauen und tiefen Felslandschaften, die einem trockenen und heißen Inland gegenüberstehen, könnten keinen aufregenderen Gegensatz bilden. Seit dem Paläolithikum wohnen hier bereits Menschen, und bedeutend und auch heute noch viel besucht, sind die keltischen Kultstätten.

Impressionen Bretagne

Die Atlantikküste der Bretagne

Der Norden der Bretagne

Saint Malo, BretagneDer Norden mit den berühmten Orten Saint Malo und Saint Brieuc bietet eine wunderschöne Küste, die von den beliebten Badestränden, die mit den berühmten Felsküstenabschnitten wechseln, profitieren. Hauptsächlich von den Gebieten der Departements „Ille-de-Villaine“ und der „Cote D´Armor“ bestimmt, lässt sich hier ein einmaliger Urlaub verbringen. Der Name „Armor- Küste“ hat nichts mit dem griechischen Gott Amor zu tun, auch wenn man sich in diese Landschaft sofort verliebt, vielmehr ist dieser Ausdruck einer der bretonischen Sprache und bedeutet „Land am Meer“.

Hier liegt auch die „Cote d´Emeraude“, die Smaragdküste, die mit dem türkisen Wasser nicht nur an die Südsee erinnert, sondern auch gleich zeigt, wie gut die Wasserqualität hier ist.

Granitfelsen an der Die „Granit rose“ sind ebenfalls eine ständige touristische Attraktion, die sich in diesem Küstenabschnitt befindet. Vor allem bei Sonnenuntergang bietet sich die Atlantikküste in einem ganz besonderen Schauspiel dar. Die ganze Palette der Rottöne spiegelt sich wider auf den Wellen des Atlantik.Ganz im Osten gehört der Mont St. Michel als eines der am meisten besuchten Touristenziele Frankreichs zu den Besuchermagneten. Doch auch Saint Malo ist mit seiner touristischen Ausrichtung zum Anziehungspunkt geworden. Viele Fähren verkehren von hier zur kleinen Insel Guernsey aber auch nach Großbritannien.

Auf Austernsuche, BretagneEin wichtiges Einkommen der Einwohner der Nordbretagne ist die Austernzucht. Im gleichsam nahrhaften und dennoch sauberen Wasser, gedeihen sie hervorragend und bieten bei Ebbe einen beeindruckenden Anblick. Besonders bekannt für Austern ist die Stadt Cancale, von manchen als heimliche „Austernhauptstadt“ bezeichnet.

Zurück zu: Alle Ferienhäuser in der Bretagne

An vielen Orten der Küste kann man die geschichtsträchtige Vergangenheit nicht nur spüren. Das „Fort de la Latte“, auch bekannt als „Fort de la Goyon“, thront beispielsweise noch heute auf dem Fels und wirkt unerschütterlich.
Genießen Sie den Norden der  Bretagne mit seinen einmaligen Gegensätzen, der langen Geschichte und verwöhnen sich mit den Genüssen des Meeres und des Landes. Die größten Städte der Nordbretagne sind: Saint Brieuc und Saint Malo.

Fouesnant, BretagneDer Westen der Bretagne

Der Westen der Bretagne bildet die Spitze der größten Halbinsel Frankreichs. Hier dominieren felsige Abschnitte, die mit kleinen Buchten wechseln. Vorgelagert sind die kleinen Inseln Ouessant und Sein, die von nährstoffreichem Wasser, bedingt durch die starken Gezeitenströmungen, eine reiche Flora und Fauna aufweisen. Der „Pointe du Raz“ ist gleichzeitig der westlichste Punkt der Bretagne, aber auch Frankreichs. „Hier hört die Welt auf“, dachten nicht nur die Kelten, es wirkt als hätte hier alles ein Ende. Nicht weit entfernt, beginnt bei der „Ile de Ouessant“ das Gebiet „Iroise“, das sich bis zur kleinen Insel Sein erstreckt. Von der UNESCO 1988 zum Biosphärenreservat erhoben, bietet es Delfinen und Seehunden ein Zuhause.

Entlang der Küste erstrecken sich hier immer wieder „Aber“ in das Land hinein. Vom Festland mit Quellwasser versorgt, vom Meer her mit Salzwasser, werden diese Regionen zu einmaligen Gewässern, die wegen ihres Nährstoffreichtums zur Muschel- und Austerzucht dienen. Das Finistere ist auch als der Gemüsegarten von Frankreich bekannt. Der größte Anteil der in Frankreich angebauten Artischocken kommt aus diesem Departement, aber auch viele andere Gemüse werden hier angebaut.

Der Süden der Bretagne

Hier bietet nicht nur die Natur reichlich Zerstreuung. Hier stoßen Sie auf die beeindruckenden Steinreihen, die die keltischen Vorfahren hier hinterlassen haben. Carnac weist die größten erhaltenen Steinreihen mit 3000 Menhiren auf und lässt auch heute noch den Mystizismus der damaligen Zeit nachempfinden. Austern werden auch hier gezüchtet, Liebhaber sagen die besten überhaupt. Die Sorte „Europeen Flat“ hat unter Kennern auch den Namen Belon, der sich von dem kleinen Ort herleitet, an dem diese Austernart zum ersten Mal erfolgreich gezüchtet wurde. Die Strände an der Atlantikküste im Süden der Bretagne sind touristisch erschlossener, zum Teil ziehen sie sich kilometerlang dahin.

Rennes, Hotel de Ville, BretagneDas Landesinnere der Bretagne

Die Bretagne ist vor allen Dingen eines: eben. Die höchste Erhebung ist der Roc Trevezel mit 384 Metern. Er befindet sich im „armorikanischen Gebirge“, das durch einen Regionalpark „Parc Naturel Regional d´Armorique“ geschützt ist. Nutzen Sie diesen Umstand, um mit der ganze Familie auf Entdeckungstour zu gehen. Mit dem Fahrrad lässt sich der Radius erweitern, auf den vielen ausgeschilderten Wanderwegen, die mit kleinen Steinmauern oder Hecken abgetrennten Felder erleben können. Die urigen Wälder, die sich bei Rennes erstrecken sind noch Überbleibsel aus der Steinzeit, in der noch die gesamte Bretagne von Wäldern bedeckt war. Nutzen Sie die Morgenstunden, denn wenn der Nebel aufsteigt, kann man sich bestens vorstellen wie die Mythen über Zwerge, Feen und Könige entstanden. Nach und nach wurde auch in der Bretagne der Aberglaube von christlichen Glauben abgelöst. Davon zeugen die einmaligen Kalvarienberge und die einzigartigen Kirchen.

Hier im Landesinneren liegt auch die Hauptstadt der Bretagne, Rennes, eines der größeren Ballungszentren der Region, die Sie unterwegs entdecken können. Lassen Sie sich also nicht nur von der Atlantikküste anziehen, das Landesinnere der Bretagne hat ebenfalls viel zu bieten.
 

 

 

 
 

 

 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Atlantikküste der Bretagne:

Ferienhaus/Ferienwohnung
Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienwohnung Bretagne
mit Hund

Bretagne Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Hund, Bretagne

Ferienhaus Bretagne
am Meer

Ferienhaus in der Bretagne am Meer

Ferienwohnung am Meer, Bretagne

 

Copyright Bilder Teaser:

Ferienhaus: © Jérôme Rommé
mit Hund: © E. & S. Cowez
am Meer: fotolia © andrzej2012
mit Pool: © mmphoto
Luxus, Villa: © pippas
Last Minute: © E. & S. Cowez
Sonderangebote: fotolia © Jérôme Rommé
von Privat: © Jeremy
Strandhaus: © E. & S. Cowez

copy; E. & S. Cowez


.




Impressum
Datenschutz

 

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK