Home Frankreich Spanien Portugal Ferienwohnung-Suche am Atlantik          
 

Die Regionen an der Atlantikküste von Frankreich
 
Aquitanien
Bretagne
      Cotes d´Armor
      Finistere
      Ille et Vilaine
      Morbihan
Normandie
Pyrenäen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bretagne: Zahlen und Fakten

Lage

Die Bretagne reicht als größte Halbinsel von Frankreich in den Atlantik hinein, im Norden grenzt sie an den Ärmelkanal. Sie verfügt über wenig Berge, der höchste ist der „Roc'h Trévézel“ mit 384 Metern und läuft im Hinterland bei Rennes flach aus. Im Norden grenzt die „Basse-Normandie“ mit dem Departement „Manche“ an die Bretagne, im Osten wird sie von den „Pays de la Loire“ begrenzt. Die Bretagne ist die neuntgrößte Region Frankreichs.

Impressionen Bretagne

Zurück zur Übersicht:    

Mehr Infos zum Bretagne Ferienhaus / Ferienwohnung...

.

Weitere Info:

Haus in Rennes, BretagneEntfernungen

Die Bretagne grenzt an die „Basse- Normandie“. Hier liegt das von jährlich am meisten besuchte Touristenziel Frankreichs, der „Mont Saint Michel“. Seit über tausend Jahren zieht es Pilger immer wieder hierher, doch von den Touristen wird diese Anzahl heute bei Weitem übertroffen. Die moderne Hauptsstadt der Bretagne ist Rennes, das historisch als Hauptstadt anzusehende Nantes ersetzte. Paris liegt von Rennes 350 Kilometer in nordöstlicher Richtung entfernt.

Entfernungen weiterer wichtiger Städte in der Bretagne:
 

Rennes – Nantes:

115 Kilometer

Rennes – Saint Malo:

 67 Kilometer

Rennes – Quimper:

215 Kilometer

Rennes – Brest:

240 Kilometer

Rennes – Lorient:

150 Kilometer

Rennes – Vannes:

115 Kilometer

Brest      – Quimper:

 75 Kilometer

 

Felsenküste, BretagneGröße der Bretagne

Die Bretagne ist an ihrer breitesten Stelle rund 180 Kilometer und rund 290 Kilometer lang und hat eine Fläche von 27.000 km². Die Bevölkerungsdichte liegt unter dem französischen Durchschnitt, was daran liegt, dass Ballungszentren fehlen. Die Gesamtbevölkerungszahl liegt bei 3.120.000 Einwohnern.

Küste

Die Küste umgibt die Bretagne bis auf den im Osten gelegenen Teil komplett. Teilweise felsig, teilweise von den wunderschönen Naturstränden der Atlantikküste gesäumt, zieht sie die Feriengäste an. Ungefähr 1.200 Kilometer ist die Atlantikküste der Bretagne lang und bezieht man die vielen Buchten und Felsvorsprünge mit ein, sind es noch weit mehr. Die Küstenabschnitte sind sehr stark gegliedert und kein Landschaftsbild gleicht dem anderen. Sandstrände wechseln mit zerklüfteten Felsen und geben eine hervorragende Kulisse für das mitunter raue Wetter ab.

Küste, BretagneLandschaft

Die Region der Bretagne ist eben und gehört zum armorikanischen Massiv. Es bezeichnet im Gallischen „Land am Meer“. Viele Landstriche sind mit Heide bedeckt und bieten beim Wandern einmalige Ausblicke. Ein kleinerer Anteil ist noch mit dem Wald bedeckt, der in der Steinzeit die ganze Bretagne überzog. Die Lage der Region weit entfernt von lohnenden Absatzmärkten erschwerte den Aufschwung des „Armenhaus Frankreichs“. Der Tourismus bietet heute eine gute Einkunftsmöglichkeit sowie die Austernzucht. Von der Küsten der Bretagne kommen die besten Austern Frankreichs, die heute eine große Bedeutung haben.
Die Besonderheit der Bretagne aber besteht in der Küstenlandschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Neben langen Sandstränden, die in der Nähe von größeren Orten auch überwacht sind, gibt es wildromantische Felsabschnitte und kleine Buchten, die schöner nicht der Brandung trotzen könnten. Sieben Naturparks und zwei Naturschutzgebiete veranschaulichen das fragile Gleichgewicht von Fauna und Flora in der Bretagne, der wichtigste ist der „Parc Naturel Régional d'Armorique”.

Museum in der BretagneSprache

Amtssprache ist Französisch. Außerdem wird in der Bretagne Gallo, was auf die Gallier, die einst die Bretagne bevölkerten zurückgeht und bretonisch gesprochen.

Verwaltung

Die Bretagne ist eine der 22 Regionen innerhalb von Frankreich. Es besteht aus den vier Departements Finistere, Ille-et-Villaine, Morbihan und Cotes-D`Armor. Die Hauptstadt der Region ist Rennes.

Städte

Creperie in Rennes, BretagneProvinzhauptstadt: Rennes, die auch gleichzeitig die größte der Region ist. Es folgen Vannes, Quimper und St. Brieuc.

Wirtschaft

Der größte Anteil der Bevölkerung der Bretagne lebt vor allem im Sommer vom Tourismus. Die Fischerei und die Austernzucht sind weitere wichtige Erwerbszweige. Im Departement Finistere wird viel Gemüse angebaut, an der Küste wird Energie mittels Windkraftwerken und Wasserkraftwerken gewonnen.
 

 Zurück zu: Alle Ferienhäuser in der Bretagne
 

 

 

Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Atlantikküste der Bretagne:

Ferienhaus/Ferienwohnung
Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienhaus in der Bretagne

Ferienwohnung Bretagne
mit Hund

Bretagne Ferienhaus mit Hund

Ferienhaus mit Hund, Bretagne

Ferienhaus Bretagne
am Meer

Ferienhaus in der Bretagne am Meer

Ferienwohnung am Meer, Bretagne

 

Copyright Bilder Teaser:

Ferienhaus: © Jérôme Rommé
mit Hund: © E. & S. Cowez
am Meer: fotolia © andrzej2012
mit Pool: © mmphoto
Luxus, Villa: © pippas
Last Minute: © E. & S. Cowez
Sonderangebote: fotolia © Jérôme Rommé
von Privat: © Jeremy
Strandhaus: © E. & S. Cowez

copy; E. & S. Cowez





Impressum
Datenschutz

 

Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen unser Angebot optimal zu präsentieren. Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem zu. Datenschutz-Info.
OK